11.09.2022 Unsere 1.Mannschaft beginnt den Saisonauftakt mit einem Paukenschlag! 4,5 :3,5 Sieg gegen die favorisierten Bottroper!

Zunächst hatten wir Schwierigkeiten unsere Ausfälle zu kompensieren, Jogi, Norbert, Ahmet und Christian im Urlaub, das fängt ja super an - dachte ich. Aus der Zweiten verstärkten uns Thomas und Jörg, so dass wir lediglich mit 7 Spielern antreten konnten. In Bottrop angekommen wurde klar, auch die Bottroper haben Probleme bei der Mannschaftsaufstellung, denn Brett 1 + 2 +5 fehlten bei denen, aber immerhin waren sie komplett.

Der Spielverlauf war anfangs auch nicht vielversprechend: Maxi an Brett 5 remisierte früh in einer Stellung mit einem Minusbauern. Danach kippte die dynamische Stellung von Mark und er verlor seine Partie. Klaus und Frank kamen in ihren Partien auch nicht über ein Remis hinaus, so dass es nun 3,5 : 1,5 für Bottrop stand. Doch dann kam der Endspurt unserer Bretter 6 - 8. Ramin bewies seine gute Frühform und weckte mit seinem Sieg ein Funken Hoffnung, zumal Thomas am 7.Brett von Beginn an eine aktive Partie führte bis auch er den vollen Punkt einfahren konnte, so dass es nun 3,5 : 3,5 stand. Jörg stand lange Zeit sehr stark unter Druck, aber seine gute Verteidigung ließ ihn überleben und mit einer Figurenkombination konnte er seinen Gegner überraschen und den Mannschaftskampf zum 4,5 : 3,5 Erfolg führen.  


28.08.2022 Unsere 3.Mannschaft hat am ersten Spieltag gegen OSV 5 einen super Start gehabt und mit der Aufstellung: Herbert, Sebastian, Fabian, Simon, Marian und Leif einen überzeugenden 5:1 Heimsieg erspielt. Lediglich Marian am fünften Brett musste sich seinem Gegner geschlagen geben, alle anderen konnten ihre Gegner bezwingen. Als erstes konnte Simon am vierten Brett mit solidem Spiel die Fehler seines Gegners nutzen und zur 1:0 Führung den ersten Punkt beisteuern. Kurze Zeit später stellte Leif mit druckvollem Spiel seinen Gegner zu großen Problemen und gewann ebenfalls. Marian kam nach Figurenverlust noch mal kämpferisch ins Spiel zurück und erspielte sich lange Zeit eine Remisstellung, aber am Ende reichte es noch nicht ganz, so dass der OSV zwischenzeitlich auf 2:1 verkürzen konnte. An den Brettern 1-3 stand es dann schon ganz gut für uns und Fabian holte mit einem Bauerndurchbruch den dritten Punkt für Dorsten. Herbert und Sebastian haben ihre Gegner mit trickreichem Spiel ausgespielt und stellten den Endstand zum 5:1 her. 


Jahreshauptversammlung am 24.06.2022 um 19:30 Uhr


29.05.2022 Verbandsklasse

Aufstieg!!! Verbandsklasse ade - Verbandsliga ahoi

Im Endspurt in der Verbandsklasse Gr.3 gelang es uns an den letzten beiden Sonntagen mit zwei 4,5 Erfolgen noch den zweiten Platz zu erkämpfen und sind nun erstaunlicherweise in die Verbandsliga aufgestiegen.


28.05.2022 Schachjugend

Beim Mannschafts-Schnellschachturnier der Schachjugend des Bezirks Emscher-Lippe holte unsere Jugend einen tollen dritten Platz!

Es spielten: Ramin, Ida, Lydia und Marian


29.10.2021 Sieg im Viererpokal

Gegen die Zweitvertretung von Königsspringer gelang unserer Mannschaft ein sicherer 4:-0 Sieg.

Es spielten Frank, Jogi, Alex und Ramin. 


24.10.2021 1. und 3. Mannschaft mit Teilerfolgen

Unsere erste Mannschaft konnte in Bestbesetzung in Essen Werden antreten und erzielte bei der ebenfalls in starker Besetzung spielenden Mannschaft aus Essen Werden 2 ein leistungsgerechtes 4:4

Unsere dritte Mannschaft mit 5 Jugendlichen und Josef als Leitwolf erspielte sich bei den starken Kirchhellenern ein überraschendes 3:3 - gut so!


02.10.2021 Bezirksschnellschachturnier mit Dorstener Erfolgen

Ramin Nashir gewinnt das Jugendturnier in Oberhausen und wird mit 6,5 aus 7 Bezirksjugendmeister im Schnellschach.

Insgesamt traten wir mit 9 Jugendlichen und Kindern in Oberhausen an und waren von 38 Teilnehmern sehr erfolgreich. Besonders Daniel Wehling konnte über sich hinauswachsen und wurde in der Altersklasse U10 ebenfalls Jugendmeister.


10.07.2021 Gelungener Trainingsauftakt

Nach nun drei Trainingseinheiten nach Öffnung unserer Trainingsstätte und einem Kinder und Jugendtraining bin ich froh, dass unser Schachverein noch lebt. 

Bei dem Erwachsenentraining sind wir ca. 8 - 10 Spieler am Trainingsabend (Tendenz steigend) und haben sogar neue interessierte Spieler begrüßen dürfen.

Ähnlich verlief das erste "Training" bei den Kids und Teenys - hier sind wir insgesamt mit 9 Spielern gewesen und hier durfte ich ebenfalls zwei "Neulinge" begrüßen.

 


Herbert Schiemann hat ein virtuelles Schachbrett geschaffen. Hier kann man sich zu zweit treffen und gegeneinander spielen. Eine detaillierte Erklärung dazu hat Herbert geschrieben. Probiert es aus indem ihr auf den untenstehenden Link klickt. Ich habe es mit Jogi gespielt und dazu mit ihm telefoniert - so hat man auch noch neben dem reinen spielen Unterhaltung.

Außerdem findet ihr den Button ab jetzt auf der Startseite unter virtuelles Schachbrett


Ab sofort gibt es unseren Aufnahmeantrag auf unserer Website zum Ausdrucken.

Ihr findet ihn unter der Rubrik Vorstand - Aufnahmeantrag!


BJEM 2020: U10 und U12 spielten gemeinsames Turnier

Mit insgesamt 16 Teilnehmern war die BJEM U10/U12 besser besucht als im Vorjahr. Die Organisatoren hatten sich schon vorab entschieden, die Meisterschaft in diesen Altersgruppen als Schnellschach-Turnier auszutragen. Da die Anzahl der Spieler in den Gruppen ungleich verteilt war, entschied man sich für ein gemischtes Turnier mit getrennter Auswertung.


Dabei mussten sich die U10er keinesfalls hinter den größeren und zumeist erfahreneren Kindern der U12 verstecken. Tanyel Scholing (OSV 1887), der neue Bezirksjugendmeister in der Altersklasse U10, erreichte im Gesamtturnier immerhin einen sehr guten 3. Platz

In der U12 spitzte sich der Wettstreit um den Titel letzlich auf einen Zweikampf zwischen Rouven Brans (SD Osterfeld) und Ida Nowok (Hervest-Dorsten) zu, bei dem am Ende Rouven die Nase um ein halbes Pünktchen vorn hatte.

28.01.2020 Bezirksjugendeinzelmeisterschaft

Als Gesamtsieger und Sieger der U18 ging Jens-Stefan Kyas von Schwarz-Weiß Oberhausen 51/96 hervor. In insgesamt fünf Runden gab er nur einen halben Punkt ab. Durchaus überraschender Zweiter wurde Gabriel Ruhmann vom SV Bottrop 21. Er musste sich nur Jens-Stefan Kyas geschlagen geben, welcher ihn trotz akuter Zeitnot niederringen konnte. Ruhmanns Leistung reichte somit auch zum ersten Platz in der Altersklasse U16. Den ersten Platz der U14 verdiente sich Ramin Nashir vom SK Hervest-Dorsten 1956 mit einer nicht ganz fehlerfreien, aber mutigen Spielweise.

Vier Runden des Turniers wurden im Kunstmuseum Gelsenkirchen ausgetragen. Somit wurde den Teilnehmern in ihren Spielpausen ein Zugang zur Kunst ermöglicht. Dem Schachbezirk ermöglichte diese Kooperation außerdem, den Schachsport im öffentlichen Raum zu präsentieren. Tatsächlich trafen mehrere Zuschauer ein, um die Turnieratmosphäre zu spüren und sich noch vor Ort nach den Möglichkeiten zum Vereinseintritt zu erkundigen.

 

Für die Sieger der einzelnen Altersklassen bedeutete der Erste Platz jeweils auch die Qualifikation zur Jugendverbandseinzelmeisterschaft.

Gelsenkirchen (28.01.2019).Bei der diesjährigen Bezirksjugendeinzelmeisterschaft des Schachbezirks Emscher-Lippe, welche vom 24.01. bis zum 26.01. stattfand,nahmen acht Spieler aus sechs Vereinen teil. Als Gesamtsiegerund Sieger der U 18ging Jens-Stefan Kyas von Schwarz-Weiß Oberhausen 51/96 hervor. In insgesamt fünf Runden gab er nur einen halben Punktab. Durchaus überraschender Zweiter wurde Gabriel Ruhmann vom SV Bottrop 21. Er musste sich nur Jens-Stefan Kyas geschlagen geben, welcher ihn trotz akuter Zeitnot niederringen konnte.Ruhmanns Leistung reichte somit auch zum ersten Platz in der Altersklasse U 16. Den ersten Platz derU 14 verdientesich Ramin Nashir vom SK Hervest-Dorsten 1956mit einer nicht ganz fehlerfreien, aber mutigen Spielweise.Vier Rundendes Turnieres wurden im Kunstmuseum Gelsenkirchen ausgetragen.Somit wurde denTeilnehmernin ihren Spielpausenein Zugang zur Kunst ermöglicht. Dem Schachbezirk ermöglichte es diese Kooperation außerdem den Schachsport im öffentlichen Raum zu präsentieren. Tatsächlich trafen mehrere Zuschauer ein, um die Turnieratmosphäre zu spüren und sich noch vor Ort nach den Möglichkeiten zum Vereinseintrittzu erkundigen.Für die Sieger der einzelnen Altersklassen bedeutete der Erste Platz auch die Qualifikation zur Jugendverbandseinzelmeisterschaft.

Gelsenkirchen (28.01.2019).Bei der diesjährigen Bezirksjugendeinzelmeisterschaft des Schachbezirks Emscher-Lippe, welche vom 24.01. bis zum 26.01. stattfand,nahmen acht Spieler aus sechs Vereinen teil. Als Gesamtsiegerund Sieger der U 18ging Jens-Stefan Kyas von Schwarz-Weiß Oberhausen 51/96 hervor. In insgesamt fünf Runden gab er nur einen halben Punktab. Durchaus überraschender Zweiter wurde Gabriel Ruhmann vom SV Bottrop 21. Er musste sich nur Jens-Stefan Kyas geschlagen geben, welcher ihn trotz akuter Zeitnot niederringen konnte.Ruhmanns Leistung reichte somit auch zum ersten Platz in der Altersklasse U 16. Den ersten Platz derU 14 verdientesich Ramin Nashir vom SK Hervest-Dorsten 1956mit einer nicht ganz fehlerfreien, aber mutigen Spielweise.Vier Rundendes Turnieres wurden im Kunstmuseum Gelsenkirchen ausgetragen.Somit wurde denTeilnehmernin ihren Spielpausenein Zugang zur Kunst ermöglicht. Dem Schachbezirk ermöglichte es diese Kooperation außerdem den Schachsport im öffentlichen Raum zu präsentieren. Tatsächlich trafen mehrere Zuschauer ein, um die Turnieratmosphäre zu spüren und sich noch vor Ort nach den Möglichkeiten zum Vereinseintrittzu erkundigen.Für die Sieger der einzelnen Altersklassen bedeutete der Erste Platz auch die Qualifikation zur Jugendverbandseinzelmeisterschaft.

10.01.2020 1. Runde Vereinsmeisterschaft

In der ersten Runde der diesjährigen Vereinsmeisterschaft wurden drei Spiele gespielt und es setzten sich jeweils die Weißspieler durch. Ergebnisse seht ihr unter Turnier_interne Turniere


05.01.2020 Terminplan

Der Terminplan wurde aktualisiert und die Paarungsliste zur Vereinsmeisterschaft 2020 findet ihr unter "Turniere _ Interne Turniere"


28.12.2019 Silbernes Schachbrett (Jugendturnier)

Beim Horster Jugendopen "silbernes Schachbrett" traten wir mit 5Kids an (Ida, Leif, Mikail, Timo und Nils).

Ida U12 und Nils U8 erzielten in ihrer Kategorie jeweils den 2.Platz und erspielten sich einen tollen Pokal.

In der U10 war die Konkurrenz am größten und unsere drei Spieler verpassten um einen 1/2 Punkt einen Podiumsplatz.  


20.12.2019 Jugendvereinsblitzturnier

In der vierten und letzten Runde unserer Jugendblitzserie gab es spannende Spiele, eine Überraschung, einen Stichkampf und eine Rekordteilnehmerzahl.

Ida erwischte einen goldenen Tag und kam mit 11 Siegen und einem Remis gegen Ramin in der letzten Runde zum geteilten ersten Platz mit Ramin.

Von den vier gespielten Runden wurden die besten drei gewertet. Während Ramin mit 60 Punkten klar Turniersieger wurde, mussten Lydia und Leif, beide 52,5 Punkte, zwei Stichkämpfe, um den 2.Platz, austragen.

Hier zeigte Lydia Nervenstärke und konnte sich mit ihrer ruhigen und abwartenden Spielweise durchsetzen. 

Ergebnisse seht ihr unter Turniere_interne Turniere

 


13.12.2019 Jahreshauptversammlung

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung wurde dem Vorstand eine gute Arbeit bescheinigt und alle Vorstandsmitglieder wurden ordnungsgemäß entlastet. 

Thomas Heiming stellte sich zur Wiederwahl nicht zur Verfügung, so dass eine alternative gefunden werden musste. Frank Nowok wurde zum 1. Vorsitzenden gewählt, ansonsten waren die "alten" Funktionäre auch die neuen Funktionäre, siehe Rubrik Vorstand. Zu erwähnen bleibt, dass Thomas Heiming dem Vorstand in anderer Funktion erhalten bleibt und somit seine Erfahrung weiter geben kann. 


07.09.2019 Kinderschachturnier in Mülheim

Ramin Nashir gewinnt Jugendschachturnier beim Bundesligisten SV Mülheim-Nord

 

Die Schachjugendtrainer vom SK Hervest-Dorsten 1956 Frank Nowok und Herbert Schiemann reisten mit 10 Schachtalenten in den Altersklassen U12 / U10 / U8 / zum Kinderschachturnier nach Mülheim.

Es ging darum, dass die Jüngsten Turniererfahrung sammeln können und die bereits „erfahrenen“ Schachtalente ihre Trainingsleistungen im Turniermodus umsetzen können.

Die Ergebnisse:

In der Klasse U8 spielten Daniel und David Wehling, sowie Linus Ergün aus Dorsten. Für die drei Jüngsten Dorstener  Schachcracks ging es darum Turniererfahrung zu sammeln und ein Spiel zu gewinnen. Alle haben ihr Ziel erreicht. David Wehling und Linus Ergün erreichten zwei Punkte nach sieben Spielen und Daniel Wehling konnte sich sogar dreimal als Sieger eintragen.

Rang

Teilnehmer

Verein/Ort

S

R

V

Punkte

Buchh

1.

Allen,Phillipp

SV Erkenschwick

7

0

0

7.0

28.5

2.

Föing,Sebastian

SG Turm Raesfel

6

0

1

6.0

29.5

3.

Limbourg,Alexande

SV Mülheim-Nord

5

0

2

5.0

32.0

4.

Potap,Leon

Klub Kölner SF

5

0

2

5.0

29.5

5.

Hausrath,Frederic

SV Mülheim-Nord

4

0

3

4.0

32.0

6.

Tarasenko,Alexand

SV Mülheim-Nord

4

0

3

4.0

27.5

7.

Becher,Aron

SC Horben

4

0

3

4.0

27.0

8.

Richarzhagen,Laur

SC Weiße Dame B

4

0

3

4.0

24.0

9.

Teng,David

Düsseldorfer SK

3

2

2

4.0

19.5

10.

Meier,Lucia

SV Erkenschwick

3

1

3

3.5

28.5

11.

Wilhelmi,Jan

SV Mülheim-Nord

3

1

3

3.5

23.0

12.

Limbourg,Felix

SV Mülheim-Nord

3

1

3

3.5

20.5

13.

Moise,Joachim

SK Germania Kup

3

0

4

3.0

25.5

14.

Wehling,Daniel

Hervest-Dorsten

3

0

4

3.0

24.5

15.

Becher,Oskar

SC Horben

3

0

4

3.0

23.5

16.

Behrmann,Henri

Düsseldorfer SK

3

0

4

3.0

20.0

17.

Hemmerling,Domini

Märkischer Spri

3

0

4

3.0

20.0

18.

Ergün,Linus

Hervest-Dorsten

2

0

5

2.0

25.0

19.

Kühn,Nicole

Düsseldorfer SV

2

0

5

2.0

22.0

20.

Wehling,David

Hervest-Dorsten

2

0

5

2.0

19.0

21.

Meier,Helia

SV Erkenschwick

1

1

5

1.5

18.0

22.

Hausrath,Benjamin

SV Mülheim-Nord

0

2

5

1.0

20.0

 

In der Klasse U10 spielten Leif Nowok und Mikail Löchteken aus Dorsten. Auch Für die beiden schon etwas erfahreneren Nachwuchsspieler ging es lediglich darum Turniererfahrung zu sammeln. Beide machten ihre Sache gut und holten drei Punkte aus sieben Spielen.

Rangliste U 10:

Rang

Teilnehmer

Verein/Ort

S

R

V

Punkte

Buchh

1.

Föing,Alexander

SG Turm Raesfel

6

1

0

6.5

25.5

1.

Heidtkamp,Anna

Düsseldorfer SV

6

1

0

6.5

25.5

3.

Vienken,Jul Bernh

Düsseldorfer SV

5

0

2

5.0

26.0

4.

Teng,Feiling Faye

Düsseldorfer SK

4

0

3

4.0

30.0

5.

Vorwerg,Nils

SK Germania Kup

4

0

3

4.0

20.0

6.

Qian,Fuyang

Düsseldorfer SV

3

0

4

3.0

28.0

7.

Mainka,Emilia

SF Brett vor’m

3

0

4

3.0

26.5

8.

Frisch,Louis

SV Erkenschwick

3

0

4

3.0

26.5

9.

Nowok,Leif

Hervest-Dorsten

3

0

4

3.0

21.0

10.

Löchteken,Mikail

Hervest-Dorsten

3

0

4

3.0

19.5

11.

Rabaki,Lauand

SV Erkenschwick

1

0

6

1.0

21.0

 

 

 

In der Klasse U12 spielten Ramin Nashir, Emilian Ergün, Lydia Wehling, Marian Löchteken und Ida Nowok aus Dorsten. Hier überzeugte Ramin mit sieben Siegen aus sieben Spielen und gewann das Turnier ganz souverän. Aber auch die anderen Dorstener  Jugendlichen Schachcracks konnten mit guten Leistungen viele Punkte sammeln.

U 12:

Rang

Teilnehmer

Verein/Ort

S

R

V

Punkte

Buchh

1.

Nashir,Ramin

Hervest-Dorsten

7

0

0

7.0

25.0

2.

Goldkuhle,Collin

SK Germania Kup

6

0

1

6.0

26.5

3.

Grewing,Malte

SV Erkenschwick

5

0

2

5.0

26.0

4.

Rychlak,Nico

SV Erkenschwick

4

0

3

4.0

29.5

5.

Ergün,Emilian

Hervest-Dorsten

4

0

3

4.0

22.5

6.

Wehling,Lydia

Hervest-Dorsten

3

0

4

3.0

26.5

7.

Wolff,Marc Daniel

SV Erkenschwick

3

0

4

3.0

24.5

8.

Löchteken,Marian

Hervest-Dorsten

3

0

4

3.0

24.0

9.

Rychlak,Timo

SV Erkenschwick

3

0

4

3.0

23.5

10.

Nowok,Ida

Hervest-Dorsten

3

0

4

3.0

20.5

11.

Lieftüchter,Phili

SV Mülheim-Nord

1

0

6

1.0

21.0

 


31.05.2019 Blitzvereinsmeisterschaft

1    Uwe Niemierski
2    Joachim Vengels
3    Frank Nowok
4    Alexander Kudsin
5    Christian Schmidt
6    Ramin Nashir
7-8 Josef Heckötter
7-8 H. Passenberg
9    Herbert Schiemann
10  Dieter Vortmann 

11.5.2019 Bezirksblitzjugendeinzelmeisterschaft

Bezirksjugend Blitzmeisterschaft

10. Mai 2019

Kreuztabelle im Schweizer-System nach der 7. Runde
Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 Punkte Buchh
1. Faber,Lennart 1678 ** 1 1 1 1 ½   1 1                                     6.5 33.0
2. Rebentisch,Tom 2064 0 **     1   1 1 1     1 1                             6.0 30.5
3. Cosovan,Alexandru 1261 0   **   0   1       1   1   1               1         5.0 28.0
4. Brans,Rouven 975 0     **           1     1   1           1   0 1       5.0 23.5
5. Kausch,Niclas 1070 0 0 1   **   ½     1       1                   1       4.5 30.5
6. Tatarinov,Daniel 1138 ½         ** 0   1       0   1     1     1             4.5 26.5
7. Wingerning,Fynn 1304   0 0   ½ 1 ** ½     1                 1               4.0 31.0
8. Minneken,Joris 1380 0 0         ½ **   1 1   ½     1                       4.0 31.0
9. Nashir,Ramin 1250 0 0       0     **     1       1 1 1                   4.0 30.0
10. Grumaz,Razvan-Con 1176       0 0     0   **         1 1 1         1           4.0 25.0
11. Lazarev,Diana 1067     0       0 0     **     1       1   1           1   4.0 24.0
12. Ergün,Emilian 1065   0             0     **   0     1   1     1         1 4.0 23.5
13. Minneken,Swantje 1256   0 0 0   1   ½         **       1     1               3.5 30.5
14. Urbantat,Luis Pet 1068         0           0 1   **   0   1     1   ½         3.5 23.5
15. Grumaz,Rares Geor 890     0 0   0       0         **       1     1       1   3.0 26.0
16. Lazarev,Daniel 904               0 0 0       1   **   0         1 1       3.0 22.5
17. Peters,Leon 846                 0 0   0 0       **   1           1 1   3.0 22.5
18. Nowok,Ida 829           0     0   0     0   1   **             1   1 3.0 22.0
19. Scholing,Tanyel 809                       0     0   0   ** 1   1     1     3.0 21.5
20. Craigie,Leon 897             0       0   0           0 ** 1   1     1   3.0 21.5
21. Craigie,Max         0   0               0           0 **       1 1   3.0 21.0
22. Wehling,Lydia                     0   0     0       0     ** 1 1       3.0 20.5
23. Altinawi,Joud       0 1                   ½   0       0   0 ** 1       2.5 23.5
24. Stadler,David         0 0                     0           0 0 **     1 2.0 19.5
25. Turan,Sümeyra                                   0 0 0   0       **   1 2.0 19.0
26. Löchteken,Marian                       0       0   0     0 0         ** 1 2.0 18.0
27. Celikbay,Melissa                         0           0           0 0 0 ** 1.0 18.5
Spalte 1
Spalte 2
   

10.05.2019 1. Runde Blitzvereinsmeisterschaft

1. Vengels

2. Nowok

3. Kudsin

4. Passenberg

5. Büsken

6. Van der Veen

7. Niemirski

8. Schiemann

9. Nashir

10. Helwig


04.05.2019 U12 MM Qauli NRW

Unsere fünf Nachwuchstalente Ramin, Maximilian, Emilian, Lydia und Ida spielten bei der Qualifikation zur NRW MM U12 mit.

Hier spielten die 18 besten U12er Mannschaften aus NRW mit und in der Rangliste waren wir auf Platz 16 gesetzt. Da war schon klar, hier und heute wird es schwer für unsere Nachwuchscracks!

Es wurden sieben Runden nach Schweizer System gespielt und am Ende des Tages erreichten wir zwei Unentschieden und fünfmal mussten wir uns geschlagen geben. Die anderen waren einfach besser.

Dennoch war es eine tolle Erfahrung dieses Turnier zu spielen, denn wir wissen nun, wo wir tatsächlich stehen. Alle fünf haben Kampfgeist bewiesen und bis zur letzten Runde um jeden Punkt gekämpft. 

 


12.04.2019 Osterblitzturnier

Beim traditionellen Osterblitzturnier des SK Hervest Dorsten 1956 wurden viele Ostereier verschenkt, zum Teil ausch auf dem Schachbrett ;-)

Es nahmen 19 Spieler an dem Turnier teil, die neben Turnierpunkte auch viele gute Gespräche hatten. Die Geselligkeit hatte neben dem sportlichen Ringen Vorrang.

Da es aber auch um Punkte ging, hier die ersten vier Platzierten.

Sieger wurde Jogi vor Helmut Friedemann und den dritten Platz teilten sich Frank Nowok und Gerd Schneider (in überragender Form).

 

07.04.2019 Verbandsbezirksliga

Am achten und somit vorletzten Spieltag der Verbandsbezirksliga sicherten sich die Dorstener Schachspieler mit einem 7,5 : 0,5 Auswärtssieg gegen den Tabellenzweiten aus Gladbeck vorzeitig den Aufstieg in die Verbandsklasse.

Die tapfer kämpfenden Gegner aus Gladbeck wurden sicherlich unter Wert geschlagen. Aber der Sieges – und Aufstiegswille der Dorstener war zu überwältigend, so dass dieses überragende Ergebnis zustande kam.

 


18.02.2019 Schachjugendliga

Pl.

Mannschaft

1

2

3

4

5

6

Sp

+

=

-

MP

BP

1

SV Sterkrade-Nord 3

**

2,0
3,0

2,0
2,5

3,5
3,0

2,5
2,5

3,0
3,0

10

8

2

0

18

27.0

2

Hervest-Dorstener SK 4

2,0
1,0

**

2,0
1,0

2,5
3,0

4,0
2,0

4,0
3,0

10

5

3

2

13

24.5

3

Oberhausener SV 7

2,0
1,5

2,0
3,0

**

1,0
2,0

1,0
1,0

3,5
2,5

10

3

3

4

9

19.5

4

Schwarze Dame Osterfeld 3

0,5
1,0

1,5
1,0

3,0
2,0

**

4,0
0,0

2,0
2,0

10

2

3

5

7

17.0

5

SC Buer-Hassel 3

1,5
1,5

0,0
2,0

3,0
3,0

0,0
4,0

**

0,0
0,0

10

3

2

5

7

15.0

6

SV Horst-Emscher 7

1,0
1,0

0,0
1,0

0,5
1,5

2,0
2,0

4,0
0,0

**

10

1

3

6

4

13.0

 

 

Für die Schachjugend des SK Hervest Dorsten 1956 spielten in der abgelaufenen Saison der Bezirksjugendliga: Rufus Hemmert, Jarga Ankhbayar, Ramin Nashir, Maximilian Brandenburg, Lydia Wehling, Emilian Ergün und Ida Nowok. Für die meisten war es die erste Schachsaison unter Turnierschachbedingungen und alle machten ihre Sache gut. Erfolgreichster Punktesammler war Ramin Nashir der aus 8 Partien, sieben Punkte erzielte und somit wesentlich zu diesen tollen Mannschaftserfolg beitrug. Da in der Jugendliga mit Vierermannschaften gespielt wird, ließ Trainer Frank Nowok die Schachkids rotieren, so dass alle Spieler(innen) genügend Spielpraxis bekamen und dennoch ein sportlicher Erfolg möglich war. Der Übermannschaft aus Oberhausen - Sterkrade konnte im Hinspiel sogar ein Remis abgetrotzt werden. Ansonsten ist der Erfolg der Mannschaft dem Trainerteam, bestehend aus Josef Heckötter, Herbert Schiemann und Frank Nowok zu verdanken. Die jeden Freitag (Jugendtraining freitags ab 17:30Uhr, evang. Gemeindehaus, Südwall 5) die motivierte Schachjugend  mit Eröffnungsvarianten, Mittelspielstrategien, Endspiel 1x1 und Mattkombinationen füttert. Da die Schachjugend mittlerweile auf 15 Kinder und Jugendliche angewachsen ist, Tendenz steigend, werden im nächsten Jahr voraussichtlich zwei Mannschaften aus Dorsten an der Jugendliga teilnehmen.


10.02.2019 1.Mannschaft Verbandsbezirksliga

Dorstener Schachcracks siegen mit 6:2 im Spitzenspiel

 

Beim Auswärtsspiel in Marl Drewer konnte der Dorstener Schachverein seine Aufstiegsziele weiterhin untermauern, da auch die Marler als Tabellenzweiter unseren Dorstener Schachsportlern nicht viel entgegenzusetzen hatten.

Es wurde nichts dem Zufall überlassen und der SK Hervest Dorsten konnte in Bestbesetzung antreten. Das sollte sich auch auszahlen.

Als erstes konnten Mark Hermanowski und Ahmed Tig ihre Gegner durch taktische Manöver zur Aufgabe zwingen. Frank Nowok, Norbert Hater, sowie Alexander Kudsin lenkten in sichere Remisvarianten ein, so dass eine 3,5:1,5 Führung erreicht wurde. Den endgültigen Siegpunkt erzielte Jochen Vengels mit einem deutlichen Sieg und der Mannschaftssieg war sichergestellt. Zum Schluss remisierte noch Martin Schmidt und Carsten Döring rang nach 5 Stunden Spielzeit seinen Gegner nieder und der 6:2 Auswärtserfolg war perfekt.


20.01.2019 Kreisklasse

Unsere Jugendlichen erspielten sich einen großartigen 3,5:1,5 Heimsieg gegen den Tabellenführer aus Osterfeld und holten sich somit die Tabellenführung zurück.


20.01.2019 Verbandsbezirksliga

Auch Ersatzgeschwächt, ohne Döring und Nowok, überzeugte unsere Erste im Auswärtsspiel gegen Erkenschwick 3 und erzielte einen ungefährdeten 5,5 2,5 Auswärtssieg.


12.01.2019 Jugendliga

In der Jugendliga konnte unser Schachnachwuchs in der 7+8 Runde ein Remis gegen Königsspringer Gelsenkirchen und einen Sieg gegen SD Osterfeld einfahren. Besonders Ida überraschte mit ihren "Figurenopfern" ihre Gegner in beiden Partien. Denn ohne auf den Verlust ihrer Läufer und Springer zu reagieren, sondern nur mit dem Ziel den Gegner und Gegnerin Matt zu setzen verfolgte sie diesen Plan konsequent mit Dame und Turm mit Erfolg. 


04.01-06.01.2019 Jugendbezirkseinzelmeisterschaft

Der Schachbezirk Emscher-Lippe hat am Wochenende von Freitag bis Sonntag den besten Schachnachwuchs der Städte Oberhausen; Gelsenkirchen; Bottrop; Gladbeck und Dorsten in zwei Turnieren gesucht.

Unter der Leitung von Frank Nowok (Jugendbezirksspielleiter) und Marco Schwinning (Jugendbezirkswart) ist es gelungen ein Schachturnier der etwas anderen Art auszurichten. Neben dem Turnierschach der U10 / U12 / U14 / U16 und U18 Jugendlichen, bei dem es um wichtige Punkte um den Turniersieg ging und bis zum Schluss um jeden Vorteil hart gekämpft und überlegt wurde, gab es auch die Möglichkeit in einer großen Pause den Kopf mal durch Klettertraining frei zu bekommen. Denn das Schachturnier wurde in der Kletterhalle Arena79 in Bottrop ausgetragen. Die geschulten Klettertrainer(innen) übernahmen die Aufsicht an der Kletterwand und die Schachtalente haben bewiesen, dass Schachspieler auch gute Athleten in der Kletterhalle sein können. Hier zeigten alle Schachkids mit Freude, Mut und Willen, die Hallendecke zu erreichen, was Schachspieler noch so können.

 

Die Schachtalente spielten ihre Bezirksjugendeinzelmeisterschaft in zwei Gruppen aus. Die U12 Kids spielten mit den U10 Kids in einer Gruppe und die U14 – U18 Jugendlichen spielten ebenfalls in einer Gruppe, hier gab es folgende Platzierungen:

U10                              Schachverein

1.       Xu, Ye                                 SV Horst – Emscher

2.       Nguyen, Huu Tim                   SV Horst – Emscher

3.       Nowok, Leif                            SK Hervest - Dorsten

U12

1.         Nashir, Ramin                       SK Hervest – Dorsten

2.         Ergün, Emilian                         SK Hervest – Dorsten

3.         Nowok, Ida                             SK Hervest - Dorsten

U14

1.         Minneken, Joris                     Sterkrade - Nord

2.         Minneken, Swantje                   Sterkrade - Nord

3.         Tepper, Julian                           Sterkrade – Nord

 

U16

1.         Barutta, Larissa                       SW Oberhausen

2.         Chamera, Maxim                        SV Horst – Emscher

3.         Biersa, Robin                             SV Bottrop

 

U18

1.       Rebentisch, Tom                          SV Horst – Emscher

2.       Kyas, Jens                                    SW Oberhausen

 

 

Besonders dramatisch waren die Titelkämpfe der U14-, U16-  und U18– Talente, denn nach Turnierende ereignete sich in allen drei Altersklassen das seltene Phänomen, dass die beiden Erstplatzierten die gleiche Punktzahl sowie die gleiche Feinwertungszahl hatten. (Beim Fußball wäre es so, als wären Punkt und Torverhältnis nach 34 Spieltagen gleich.) Somit mussten diese drei Altersklassen nochmal mit separaten Stichkämpfen die Titelkämpfe zur Entscheidung bringen. In spannende Blitzpartien setzten sich dann jedoch die Favoriten durch.  


16.12.2018 1.Mannschaft

Im Spitzenspiel gegen KS Haltern 2 war der Mannschaftskampf eine einseitige Angelegenheit. Wir konnten früh klar machen welches Ziel wir in dieser Saison verfolgen, nämlich "den Aufstieg". Als erstes gewann Jogi und brachte uns in Führung, kurz darauf punktete Alexander zum 2:0. Danach war wieder eine längere Denkphase im Spielsaal.  Mark holte den dritten Sieg und Ahmed sicherte sich ein remis . Kurze Zeit später holten Norbert und Frank nahezu zeitgleich die Punkte 4 und 5. Christian und Carsten einigten sich zum Schluss noch auf Remis, so dass der Mannschaftskampf mit 6,5:1,5 gewonnen wurde.


14.12.2018 Weihnachtsblitzen

Unser traditionelles Weihnachtsblitzturnier war ein voller Erfolg. Mit 17 Teilnehmern bei den Senioren war unser Turniersaal gut gefüllt. Zur Einstimmung durften wir ein kleines Weihnachtskonzert vom Klaviertalent Ramin Nashir hören und wurden für die darauffolgende Punktejagd weihnachtlich eingestimmt.

Das Turnier selber gewann Jogi Vengels vor Frank Nowok und Mark Hermanowski.

Zuvor war unsere Jugend ebenfalls bei ihrem eigenen Jugendblitzturnier mit 10 Teilnehmern aktiv. Hier gewann Ramin Nashir vor Maximilian Brandenburg und Ida Nowok. 


07.12.2018 Jugendliga

Unsere Jugendmannschaft hat die 5.Runde gegen Horst 4:0 kampflos gewonnen und die 6.Runde leider gegen den Ligaprimus aus Sterkrade mit 1:3 verloren. Es spielten: Rufus Hemmert, Ramin Nashir, Emilian Ergün und Ida Nowok. Rufus Hemmert holte den Ehrenpunkt für uns. 


11.11.2018 1.Mannschaft

Diesmal kamen wir beim Auswärtsspiel in Disteln mit einem blauen Auge davon!

Wir konnten das Spiel mit 5:3 gewinnen und während Ahmed Tig, Mark Hermanowski, sowie Frank Nowok in "Normalform" antraten und ihre Spiele souverän gewinnen konnten, werde ich hier über den Rest der Spiele den "Mantel des Schweigens legen".


10.11.2018 Wittener Jugendopen

Jugendtrainer Frank Nowok fuhr mit 6 Dorstener (Laurien Deckers U12, Marian Löchteken U10, Mikael Löchteken U8, Leif Nowok U8, Emiliy Hebestreit U8 und Linus Ergün U7), Kids,  zum Jugendopen nach Witten und alle konnten ihre tollen Trainingsleistungen abrufen und zum Teil hervorragende Ergebnisse erzielen. 


09.11.2018 Viererpokal

In der zweiten Runde des Viererpokals mussten wir gegen die Regionalligamannschaft aus Horst antreten und leider konnten wir keine Überraschung landen. Es spielten: Mark Hermanowski, Norbert Hater, Joachim Vengels und Frank Nowok. Lediglich Frank Nowok konnte seine Partie gewinnen und so noch für einen Ehrenpunkt sorgen.


04.11.2018 3. Mannschaft

Unsere dritte Mannschaft, gespickt mit unseren Jugendspielern, blieb auch im dritten Spiel erfolgreich und gewann ihr Auswärtsspiel gegen Kirchhellen knapp, aber dennoch verdient mit 3:2.

Für die Punkte sorgten Maximilian Brandenburg mit einen Kampflosen Sieg, Daniel Bondarenko und Rufus Hemmert.

 


28.10.2018 1. Mannschaft

 

Dorstener Schachelite nach weiterem Kantersieg Tabellenführer!

 

Am zweiten Spieltag der Verbandsbezirksliga traten die Dorstener Schachsportler gegen den Tabellenzweiten SC Recklinghausen – Altstadt an. Vor dem Spiel zeichnete sich schon eine Favoritenrolle für die Dorstener ab, da die Gäste aus Recklinghausen stark ersatzgeschwächt antraten und das nutzten die Spieler vom SK Hervest – Dorsten 1956 gekonnt aus.

 

Während am 1.Brett und am 8.Brett die Spiele mit Remis endeten, konnten die Spieler an den Bretter 2-7 alle Dorstener Schachcracks ihre Spiele gewinnen, so dass am Ende ein 7:1 Heimsieg für Dorsten zu verbuchen war.

 

Es spielten für Dorsten: Brett1: Carsten Döring; Brett2: Ahmed Tig; Brett3: Mark Hermanowski; Brett4: Norbert Hater; Brett5: Jochen Vengels; Brett6: Frank Nowok; Brett7: Aleksander Kudsin; Brett8: Christian Schmidt.

 


14.10.2018 2.Mannschaft

Unsere zweite Mannschaft gewann souverän mit 5:3 beim OSV. 

Die ganzen Punkte holten: am 2.Brett Klaus Büsken , am 3.Brett Helmut Vallery, am 5.Brett Helmut Friedemann und am 6.Brett Fred Hilger. Für die Remispartien sorgten: am4.Brett Josef Fortmann und am 7.Brett Hans Jörg Bax.


14.10.2018 Münsterländer Jugendopen

Beim Münsterländer Jugendopen starteten wir mit 7 Jugendlichen in den Kategorien U8 - U12.

Während Linus Ergün in der U8 und Leif Nowok in der U10 erste größere Turniererfahrungen, frei nach dem olympischen Gedanke "dabei sein ist alles" sammeln konnten. Haben in der U12 Marian Löchteken 3aus9, Ida Nowok 4aus9, Emilian Ergün 4aus9, Maximilian Brandenburg 4aus9 und Ramin Nashir 5aus9 durchaus fleißig Punkte gesammelt und festgestellt, dass zum einen die Trauben des Erfolgs noch sehr hoch sind, aber zum anderen jetzt weiß das man durchaus schon ganz gutes Schach spielt.


13.10.2018 Osterfelder Jugendopen

Ramin wurde in dem 40 Köpfigen Teilnehmerfeld hervorragender fünfter mit 5aus7 und zeigte mit tollen Ideen sein Schachkönnen. Weitere Teilnehmer aus Dorsten waren Jaga 4aus7, Emilian 3aus7, Ida und Lydia mit 2aus7.


07.10.2018 3.Mannschaft

Heute hat unsere 3. Mannschaft in der Kreisklasse Kampflos gegen Horst 6 gewonnen und behauptet somit weiterhin souverän die Tabellenführung.


06.10.2018 Jugendliga

Unsere Jugendmannschaft hat am ersten Spieltag direkt gegen den Turnierfavoriten aus Sterkrade - Oberhausen antreten müssen und erreichte ein 2:2 Unentschieden. Somit haben wir noch alle Chancen im weiteren Verlauf der Saison Bezirksmeister zu werden. Es spielten: Rufus Hemmert 1:0, Ramin Nashir 1:0, Lydia Wehling 0:1. Emilian Ergün 0:1

Im zweiten Spiel siegten wir kampflos gegen Königsspringer mit 4:0


03.10.2018 Bezirks Mannschaftsblitzen

Rang MNr Mannschaft TWZ At S R V Man.Pkt. Brt.Pkt Buchh
1. 8. OSV  2166   8 2 1 18 - 4 33.5 142.0
2. 3. Schwarz-Weiß  2016   9 0 2 18 - 4 29.5 142.0
3. 10. Bottrop 21  2048   8 2 1 18 - 4 27.0 141.0
4. 12. SDO 1897   7 1 3 15 - 7 28.5 128.0
5. 15. SV Horst 31 II 1850   5 3 3 13 - 9 25.5 138.0
6. 14. SV Horst 31  2045   5 2 4 12 - 10 24.5 140.0
7. 9. OSV II 1899   6 0 5 12 - 10 24.0 121.0
8. 1. SG Gladbeck I 1970   4 4 3 12 - 10 23.0 135.0
9. 5. Hervest-Dorsten 1881   5 1 5 11 - 11 25.0 127.0
10. 18. SF Kirchhellen 1913   4 3 4 11 - 11 23.0 119.0
11. 4. Schwarz-Weiß II 1762   4 2 5 10 - 12 23.5 115.0
12. 6. SF Gelsenkirchen  1692   3 4 4 10 - 12 21.5 103.0
13. 13. Bottrop 21 II 1841   4 2 5 10 - 12 20.0 113.0
14. 2. SG Gladbeck II 1683   4 2 5 10 - 12 19.5 106.0
15. 16. SV Horst 31 III 1663   3 2 6 8 - 14 18.0 97.0
16. 7. Schwarz-Weiß III 1707   2 2 7 6 - 16 14.5 101.0
17. 11. Schwarz-Weiß IV 1325   1 2 8 4 - 18 13.0 103.0
18. 17. SV Horst 31 IV 1058   0 0 11 0 - 22 2.5 107.0
Hervest-Dorsten 1881 5 1 5 11 25.0 127.0
12.   Hermanowski,Mark 1854 5 1 5 5.5 60.5 18.75
2.   Vengels,Joachim 1973 8 0 3 8.0 61.5 37.00
6.   Hater,Norbert 1842 6 1 4 6.5 65.0 28.75
9.   Heiming,Thomas 1853 5 0 6 5.0 56.5 18.00

30.09.2018 1.Mannschaft

7:1 Kantersieg der ersten Mannschaft am ersten Spieltag der Verbandsbezirksliga gegen Kirchhellen 2

Mannschaftsführer Joachim Vengels führte sein Team beim Auswärtsspiel in Kirchhellen zu einen ungefährdeten 7:1 Auswärtssieg und die Dorstener Schachsportler deuten sofort an wohin der Weg in dieser Saison  hingeht, Aufstieg heißt das Saisonziel!

 

Im Einzelnen spielten: Carsten Döring, Ahmed Tig, Mark Hermanowski, Norbert Hater,Joachim Vengels, Herbert Schiemann (alle gewonnen) und Aleksander Kudsin  sowie Josef Heckötter ½ .


23.09.2018 3.Mannschaft

Der erste Mannschaftkampf der 3.Mannschaft verlief erfolgreich mit einem 3,5 : 1,5 Sieg in Gladbeck erfolgreich!

Es spielten:

1.Brett: Matvej Bondarenko, 2.Brett: Daniel Bondarenko, 3.Brett: Jaga Dagalsaichan, 4.Brett: Ramin Nashir, 5.Brett: Maximilian Brandenburg

Als erstes konnte Jaga einen Punkt zum Mannschaftssieg beitragen, da sein Gegner nicht antrat und somit die Dorstener Jugend mit 1:0 in Führung ging. Nach wenigen Zügen des Mannschaftkampfes stellte Maxi, nach einen übereifrigen Angriff, eine Figur ein so dass die Gladbecker wieder Hoffnung auf den Ausgleich schöpften. Nahezu Zeitgleich konnte Daniel seinerseits eine Figur seines Gegner gewinnen, da dieser wohl übersehen hat, dass seine Dame einen seiner Springer deckt und der erstrebte Ausflug mit der Dame zur Folge hatte, den Springer ungedeckt zu lassen und Daniel diesen einfach schlagen konnte. Ebenfalls erfreulich hat Ramin seine Partie auf die erfolgsspur gebracht, indem er seinen Gegner im Mittelspiel mit trickreichen Ideen zunächst eine Figur gewinnen konnte. Lediglich Matvej hatte zunächst eine ausgeglichen Stellung am Brett.

Dann ging es schlag auf schlag. Daniel gewann seine Partie nach seinen Figurengewinn mit weiterem sicheren Spiel und einer schönen Schlusskombination. Danach schaffte es Maxi in einer Materiell schlechteren Stellung  seinen Gegner zu verunsichern und sein Remisangebot wurde angenommen. Nachdem dann auch noch Ramin seinen Gegner mit guten Zügen und ebenfalls einer schönen Mattkombination bezwang war der Mannschaftkampf gewonnen und die Niederlage von Matvej spielte keine Rolle mehr.

 


09.09.2018 2.Mannschaft

Zu dem ersten Mannschaftskampf sind wir mit den Bondarenko-Zwillingen mit Ersatz angetreten. Buer war mit Brett 1 - 8 in nomineller Bestbesetzung. 
Die Niederlage von Daniel Bondarenko nach einem Qualitätsverlust nach einer Springergabel konnte Thomas Heiming nahezu zeitgleich wettmachen. Sein Gegenspieler war nach einem Eröffnungsfehler und Materialverlust immer im Nachteil und wurde nach nur 19 Zügen matt gesetzt. Im Anschluss gewannen Maik Ostrop und Matvej Bondarenko ihre Partien nach Figurenverlust der Gegenspieler. Die 3 - 1 Führung wurde dann sicher verteidigt. Klaus Büsken nutzte seine bessere Stellung zu einem Figurengewinn, wonach der Gegner sofort aufgab. Die anderen Bueraner versuchten dann noch das Unentschieden zu retten. Josef Fortmanns nominell stärkerer Gegenspieler überzog dabei in remisverdächtiger Stellung und ließ die Dame stehen. Herbert Schiemann hatte ein sicheres Remis im Bauernendspiel mit verschiedenfarbigen Läufern. Lediglich Fred Hilger musste nach einem schönen Mattangriff des Gegners die Segel streichen. Da war der Kampf aber schon zugunsten von uns entschieden.